Banner mit Wappen und Bild des Hohennauener Sees

Bildung

 

Der Landkreis Havelland verfügt über  ein umfangreiches  Schulangebot zur Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und der Berufsschulpflicht. Darüber hinaus gibt es auch Weiterbildungsangebote die über den Zeitraum der Schul- und Berufsschulpflichterfüllung hinausgehen. Angebote unterbreiten hier überwiegend öffentlich, aber auch privat getragene Schulen und andere Bildungsträger.

 

Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 1 bis 6 steht zunächst ein ausgedehntes Netz an Grundschulen zur Verfügung. Zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 sind an ausgewählten Gymnasien Leistungs- und Begabungsklassen eingerichtet.

 

Je nach Befähigung und Eignung, können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 für die weitere schulische oder berufliche Bildung notwendige Abschlüsse der Sekundarstufe I an Gesamtschulen, Oberschulen sowie Gymnasien erlangen.

 

Nach Beendigung der Schulpflicht, besteht für Schülerinnen und Schüler, die in Klasse 10 die Befähigung zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife erlangt haben die Möglichkeit, an Gymnasien, Gesamtschulen sowie am Beruflichen Gymnasium des Oberstufenzentrums das Abitur abzulegen oder andere Abschlüsse der Sekundarstufe II zu erlangen. Entscheiden sich Schülerinnen und Schüler nach der 10. Klasse für eine berufliche Ausbildung unterbreitet das Oberstufenzentrum Havelland hier ein umfangreiches Angebot.

 

Für Schülerinnen und Schüler, denen eine tägliche Anreise zum Oberstufenzentrum nicht zugemutet werden kann, unterhält der Landkreis Havelland Wohnheime in Friesack und Rathenow.

 

Für die Beschulung von Schülerinnen und Schüler mit geistigen oder geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen sowie Beeinträchtigungen der Lernfähigkeit - festgestellter sonderpädagogischer Förderbedarf - unterhält der Landkreis Havelland Schulen mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung.

                                  

Die überwiegende Anzahl der Schulen befindet sich in kommunaler Trägerschaft.  

 

Die Besetzung von  offenen Lehrerstellen im Landkreis Havelland ist Aufgabe des  Staatlichen Schulamtes Neuruppin.