Banner mit Wappen und Bild des Hohennauener Sees

Wirtschaft

 
  • Bild Verkehr
  • Bild Containerverladung (Logistik)
  • Bild Frachtschiff auf dem Havelkanal
  • Bild Industrie
  • Bild B5 Center
  • Bild Havelpark
  • Bild Industrie-Baustelle

Wirtschaftsstandort Havelland

Mit seinen wirtschaftlichen, strukturellen, natürlichen, kulturellen und historischen Eigenschaften kommt dem Landkreis Havelland als Brücke zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und wichtigen europäischen Wirtschaftszentren eine besondere Bedeutung zu.

 

Geographische Lage

Das Havelland befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hauptstadt - und europäischen Metropole - Berlin. Schnell erreichen Sie vom Landkreis Havelland weitere wichtige Wirtschaftszentren und moderne Messestädte wie Leipzig, Bremen, Hamburg oder Hannover. Die zentrale Lage in der Mitte Europas und die exzellenten Verkehrsanbindungen des Landkreises Havelland sind ein entscheidender Pluspunkt bei Ihrer Standortwahl.

 

Verkehrsanbindung

Ein dichtes Netz an Bundeswasserstrassen, Bundes- und Landesstraßen, die Anbindung an die Bundesautobahn 10, sowie die Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke Berlin-Stendal-Hannover bündeln in idealer Weise die Verkehrsträger Wasser, Straße und Schiene und sichern Ihnen einen hervorragenden Anschluss an das nationale wie internationale Verkehrsnetz. Damit bietet Ihnen der Landkreis Havelland beste Aussichten, wichtige Handels- und Absatzmärkte auf dem schnellsten Weg zu erreichen.

 

  • Karte Straßenverkehr
  • Karte Schienenverkehr
  • Karte Wasserstraßen

Durch die hervorragende Anbindung an alle 3 Verkehrswege ist der Anschluss an die internationalen Wirtschaftszentren gesichert. So verfügt z. B. das Güterverkehrszentrum Berlin-West in Wustermark neben einer direkten Autobahnanbindung über einen eigenen Binnenhafen und ein eigenes Eisenbahn-Containerterminal.

 

Vorteile für Logistikunternehmen

Bild Containerverladung

Der Standortvorteil des Havellandes für die Logistikbranche ist die zentrale Lage im Herzen Europas. Im Güterverkehrszentrum Berlin West, Wustermark/Brieselang finden Sie eine leistungsfähige logistische Schnittstelle zwischen Nah- und Fernverkehr, zwischen Straße, Schiene und Wasserweg für die Wahl der jeweils wirtschaftlichsten Transportlösung.

 

 

 

 

Zentrum der optischen Industrie im Land Brandenburg

Die Brille wurde in Deutschland erstmals 1801 in Rathenow industriell gefertigt. Hier legte Johann Heinrich August Duncker mit der Erfindung und dem Bau der Vielschleifmaschine den Grundstein für die Serienfertigung hochwertiger Brillenlinsen. Seitdem ist der Aufstieg Rathenows zu einer Industriestadt untrennbar mit der Entwicklung der optischen Industrie verbunden.

 

Reinigung optische Linsen
Reinigung optische Linsen
Brillenschweißverfahren
Brillenschweißverfahren

 

Heute sind in Rathenow fast alle Produkte und Dienstleistungen angesiedelt, die der Optiker in seinem Fachgeschäft braucht. Eine leistungsfähige optische, augenoptische und feinmechanische Produktion, ergänzt durch angrenzende Fachgebiete der Medizintechnik, der Hörakustik und Laseroptik machen Rathenow zu einem beachtenswertem Branchenzentrum.

 

Wirtschaftsstandorte im Landkreis Havelland

Mit der Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg wird die länderübergreifende Clusterstrategie mit den einzelnen Wachstumsbranchen forciert. Die territoriale Zuordnung im Landkreis Havelland stellt sich wie folgt dar (in alphabetischer Reihenfolge):
 

 Gemeinde Brieselang

  • Automotive
  • Logistik
  • Metallerzeugung/Metallbe- und -verarbeitung/Mechatronik

 
 Stadt Falkensee

  • Papier

 
 Stadt Nauen

  • Automotive
  • Kunststoffe/Chemie
  • Metallerzeugung/Metallbe- und -verarbeitung/Mechatronik

 
 Stadt Premnitz

  • Kunststoffe/Chemie
  • Metallerzeugung/Metallbe- und -verarbeitung/Mechatronik
  • Mineralölwirtschaft/Biokraftstoffe

 
 Stadt Rathenow

  • Biotechnologie/Life Sciences
  • Kunststoffe/Chemie
  • Metallerzeugung/Metallbe- und -verarbeitung/Mechatronik
  • Optik

 
 Gemeinde Wustermark

  • Automotive
  • Ernährungswirtschaft
  • Logistik
  • Papier

Treffpunkt Ausbildungsbörse 2016 mit Rückblick

Für nähere Informationen bitte Logo anklicken