Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Migranten

Im Rahmen der im Grundgesetz in Artikel 3 Absatz 3 Satz 1 verankerten Gleichstellung, darf niemand aufgrund seines Geschlechts, Herkunft, Sprache, Glaubens, Rasse, Abstammung oder religiösen und politischen Weltanschauungen bevorzugt oder benachteiligt werden.

Als Migrationsbeauftragte für den Landkreis Havelland unterstütze ich die im Grundgesetz verankerte Gleichbehandlungspolitik und überwache die Umsetzung eben dieser. Ziel ist das friedliche Zusammenleben deutscher und ausländischer Menschen im Rahmen einer zielführenden Integration von Migranten/Migrantinnen.

Hierbei diene ich vor allem als:

• Netzwerkkoordinatorin im Bereich Integration von Migranten/Migrantinnen

• Ansprechpartnerin für ausländerrelevante Angelegenheiten und Beraterin für Bürgerinnen und Bürger

• Organisatorin für Veranstaltungen auf Kreisebene

• Interessensvertreterin in Ausschüssen

 

Rechtsgrundlagen: 

Aufenthaltsverordnung

Staatsangehörigkeitsgesetz

Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet

Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern

Informationen "Migrantinnen/Migranten in unserer Kommune" (PDF, 2016)