Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

"100-Stellen-Programm" des Landkreises Havelland

Der Landkreis plant mit diesem Programm für überwiegend langzeitarbeitslose Havelländer/innen sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse zu schaffen. Die über das Vorjahres-programm geschaffenen Arbeitsverhältnisse können auf Antrag für weitere 12 Monate mit abgesenktem Fördersatz verlängert werden, sofern sich der Antragsteller schriftlich dazu verpflichtet, die/den betreffende/n Arbeitnehmer/in nach dem zweiten Förderjahr zumindest für 6 weitere Monate und mindestens zu denselben Arbeitsbedingungen oder alternativ für mindestens 12 Monate mit mindestens 20 Stunden pro Woche ohne Förderung durch den Landkreis Havelland weiter zu beschäftigen. Ein Rechtsanspruch auf die Förderung aus dem "100-Stellen-Programm" besteht nicht.

Die Arbeitskräfte sollen in folgenden Bereichen Einsatz finden

Erhalt sowie Ausbau touristischer und kultureller Einrichtungen und Angebote in nicht unmittelbar kommunaler Trägerschaft;

 

  • Stabillisierung der Arbeit von Sportvereinen und regionalen Verbänden, bspw. zur Unterstützung bei Organisationsaufgaben, Pflege und Instandhaltung von Sportanlagen;
  • Stärkung des Aufgabenfeldes öffentliche Ordnung und Sicherheit, insbesondere bei den Feuerwehren und der Verkehrswacht;
  • Erhalt von Natur- und Kulturlandschaften sowie Unterstützung des Tierschutzes;
  • Förderung von Projektarbeit der gesundheitlichen und sozialen Betreuung unter Berücksichtigung des demografischen Wandels;
  • Fachkräftesicherung im Dienstleistungsbereich.

Antragsberechtigt sind nach dieser Verwaltungsvorschrift natürliche und juristische Personen, soweit sich diese nicht ausschließlich in öffentlicher Trägerschaft befinden und sofern sie für die Durchführung der Maßnahme geeignet und im Landkreis Havelland ansässig sind. Adressaten sind insbesondere gewerbliche Unternehmen und soziale Dienstleister sowie auch gemeinnützige Träger.

Formulare zum "100-Stellen-Programm"