Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Wahl der Landrätin/des Landrates am 10. April 2016

Am 10. April 2016 findet in der Zeit von 8 bis 18 Uhr im Landkreis Havelland die Wahl der Landrätin bzw. des Landrates statt. Der Landrat ist Beamter auf Zeit, Leiter der Landkreisverwaltung sowie rechtlicher Vertreter und Repräsentant des Landkreises und wird unmittelbar von den Bürgern des Landkreises nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl für die Dauer von 8 Jahren gewählt. Jeder Wähler hat eine Stimme.

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat, sofern diese Mehrheit mindestens 15 vom Hundert der wahlberechtigten Personen umfasst. Erhält kein Bewerber diese Mehrheit, so findet frühestens am zweiten und spätestens am fünften Sonntag nach der Wahl eine Stichwahl unter den beiden Bewerbern statt, welche bei der Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

Eine etwaig notwendig werdende Stichwahl findet am 24. April 2016 in der Zeit von 8 bis 18 Uhr statt.

Bei der Stichwahl ist der Bewerber gewählt, der mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat, sofern diese Mehrheit mindestens 15 vom Hundert der wahlberechtigten Personen umfasst.

Erhält kein Bewerber diese Mehrheit, so wählt in diesem Fall die Vertretung (Kreistag) den Landrat.

Die Ausführungen zu den Aufgaben der Wahlbehörden und Wahlorgane zur Kreistagswahl gelten für die Landratswahl entsprechend.