Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Landfrauen übergeben Erntekrone

Landrat Roger Lewandowski nahm die Erntekrone aus den Händen der Landfrauen entgegen. Sie kann nun auf Schloss Ribbeck besichtigt werden.

Die Erntekrone der havelländischen Landfrauen kann ab sofort im Schloss Ribbeck besichtigt werden. Landrat Roger Lewandowski nahm die traditionelle und mit Blumen verzierte Krone aus Gerste, Weizen, Roggen und Hafer aus den Händen der Landfrauen entgegen.

Insgesamt 200 Arbeitsstunden haben die Frauen von Juni bis Ende August in die Herstellung der Erntekrone investiert, vom Schneiden des Getreides auf dem Feld bis hin zum eigentlichen Binden der Krone. Jedes Jahr fertigt der Landfrauenverein Havelland die einen mal einen Meter große Erntekrone für das Landes- und das Kreiserntefest an.

In diesem Jahr hatte die Krone ihre großen Auftritte am 9. September beim Brandenburger Dorf- und Erntefest in Raddusch und einen Tag später beim Havelländer Kreiserntefest im MAFZ Erlebnispark. Anschließend wird die Erntekrone öffentlich ausgestellt. Noch bis zum ersten Advent können sich Interessierte die Erntekrone im Eingangsbereich vom Schloss Ribbeck ansehen. Wo die Krone anschließend zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Interessierte, die die Erntekrone ausstellen möchten, können sich beim Landfrauenverein Havelland melden (Telefon: 033237/70036).

„Die Traditionspflege in der Landwirtschaft ist sehr vielfältig und reicht von der Sanierung von Scheunen und Traktoren, vom Züchten alter Haustierrassen bis hin zum Binden der Erntekrone. Die Erntekrone ist die wohl schönste Form der Traditionsbewahrung, weil sie Berufsstolz und Dankbarkeit zum Ausdruck bringt“, sagte Johannes Funke, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes.