Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Handlungsfeld Wohnen und Wohnumfeld

Ziel des Demografie-Projektes in diesem Handlungsfeld ist es, ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben für alle Altersgruppen zu unterstützen, Hintergründe und fördernde Maßnahmen zu benennen und durch modellhafte Projekte Lösungsansätze für Problemlagen bei individuellen sozialräumliche Intrastrukturen aufzuzeigen.

Projektbeispiele

- Mieterbibliothek (Modellregion IV, Amt Rhinow)

Ziel: Schaffung eines Treffpunktes, der gleichzeitig als Informationsstelle fungiert, um so das Leben im ländlichen Raum attraktiver zu gestalten. Für die Errichtung der Mieterbibliothek wurde eine 4-Zimmer-Wohnung der WWH barrierefrei umgebaut. Das Projekt wird heute nur noch als "Bibliothek bezeichnet, da seine Nutzung über den Kreis der Mieter hinaus geht und Angebote für die gesamte Kleinstadt Rhinow bereithält.

- Mieterinsel (Modellregion IV, Amt Nennhausen)

Ziel: Schaffung einer kiez-/sozialraumorientierten Begegnungsstätte, um so zur Stärkung der Kommunikation im Quartier und zur Eröffnung von Teilhabemöglichkeiten für Anwohner zu ermöglichen. Regelmäßig finden hier Vorträge, Lesungen und Informationsveranstaltungen der Kommunalpolitiker zu aktuellen Themen statt. Zudem findet sich hier Raum für ein geselliges Beisammensein aller Bürger Nennhausens ( Mieterinsel).

- Familiencafé (Modellregion III, Stadt Falkensee)

Ziel: Es sollte ein Familiencafés als Stadtteiltreffpunkt entstehen, in dem sich Jung und Alt treffen und austauschen können. Ergänzt wird das Familiencafé durch den angegliederten Spielplatz für Kleinkinder und dem Bewegungspark mit Fitnessgeräten für Erwachsene. Tagsüber ist das Café ein offener Treffpunkt für Familien, junge Leute und Rentner. Abends und an den Wochenenden dürfen sich die Anwohner auf kleine Kulturveranstaltungen freuen, zudem können die Café-Räume auch für Familienveranstaltungen gemietet werden

- Strategische Bänke für Senioren (Modellregion I, II, III, Städte Nauen, Rathenow, Falkensee)

Ziel: Mit der Aufstellung zusätzlicher seniorengerechter Bänke sollen Wege über weite Entfernungen für Senioren und auch junge Menschen mit eingeschränkter Mobilität erträglicher gemacht werden. Aufgrund der guten Erfahrungen in der Kernstadt Nauen wurden weitere Bänke in den Nauener Ortsteilen aufgestellt. Die Resonanz war so positiv, dass mittlerweile eine Übertragung Projektes in den Städten Rathenow und Falkensee umgesetzt wurde.

- Havelländischer Gesundheitsdienstleister (alle Modellregionen)

Ziel: Ausgangspunkt des Projektes ist der Wunsch der meisten Menschen, auch im Alter ein selbständiges leben im vertrauten sozialen Umfeld zu führen. Dies setzt häufig eine Umgestaltung des Wohnraums voraus. Das Demografie-Projekt möchte dafür ein qualifiziertes Beratungsangebot im Landkreis etablieren. Entsprechend erfolgte für Mitglieder der Kreishandwerkerschaft eine Qualifizierung zum Fachplaner für barrierefreies Bauen. An zentralen Stellen (Bürgerservicebüros) erhalten interessierte Bürger über die Erstberater alle erforderlichen Informationen, auch hinsichtlich der im Landkreis zertifizierten Handwerker.