Beurkundungen von Vaterschaft, Unterhalt und Sorgeerklärungen, Negativbescheinigungen

Bitte beachten Sie, dass die allgemeinen Sprechzeiten den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Havelland zur Verfügung stehen sollen.
Bürgerinnen und Bürger aus anderen Landkreisen werden daher um vorherige Terminabsprache gebeten.

 

Beurkundung Vaterschaft

  • Wir beurkunden die Anerkennung der Vaterschaft sowie die Zustimmung der Mutter zur Vaterschaftsanerkennung und leiten diese an das Standesamt weiter.

Folgende Unterlagen für die Anerkennung der Vaterschaft werden benötigt:

  • aktuelle Geburtsurkunde, eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister oder eine vorläufige Bescheinigung wegen Zurückstellung der Beurkundung des Kindes (vor Geburt des Kindes den Mutterpass)
  • Geburtsurkunde des Vaters
  • gültige Ausweispapiere der Eltern (z. B. Personalausweis oder Reisepass)
     

Beurkundung Unterhalt

  • Wir beurkunden den Unterhaltsanspruch. 

Folgende Unterlagen für die Beurkundung des Unterhaltsanspruches eines Kindes werden benötigt:

  • eine Aufforderung zur Beurkundung eines Jugendamtes oder Anwaltes des Unterhaltsberechtigten
     

Beratung und Beurkundung von Sorgeerklärungen, Negativbescheinigungen

  • Wir beraten insbesondere in rechtlichen Fragen zur Abgabe der Sorgeerklärung bei Eltern die nicht miteinander verheiratet sind.
  • Wir beurkunden die Erklärung zur gemeinsamen Sorge nach § 1626 a Absatz 1 Nr. 1 BGB.
  • Wir bescheinigen die Auskunft über die Nichtabgabe von Sorgeerklärungen (Negativbescheinigung).

Folgende Unterlagen bei Beurkundung von Sorgeerklärungen werden benötigt:

  • aktuelle Geburtsurkunde, eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister oder eine vorläufige Bescheinigung wegen Zurückstellung der Beurkundung des Kindes (vor Geburt des Kindes den Mutterpass)
  • Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft
  • gültige Ausweispapiere der Eltern (z. B. Personalausweis oder Reisepass)

Folgende Unterlagen zur Erteilung einer Negativbescheinigung werden benötigt:

  • aktuelle Geburtsurkunde des Kindes oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
  • Personalausweis des Antragstellers
  • ausgefüllter Antrag auf Ausstellung einer Negativbescheinigung Antrag (PDF-Format)

Informationsmaterial erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner oder kostenfrei beim  

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Broschüre "Das Kindschaftsrecht")

Ansprechpartner   westliches Havelland  (Dienststelle Rathenow)

Ansprechpartner   östliches Havelland  (Dienststelle Nauen)

Sprechzeiten