Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Wohngeld

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zu den Kosten für Wohnraum. Diesen Zuschuss gibt es

  • als Mietzuschuss für MieterInnen einer Wohnung oder HeimbewohnerInnen,
  • Lastenzuschuss für den EigentümerInnen eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung.

Grundlage bildet das Wohngeldgesetz (WoGG).

Unerheblich für die Leistung des Zuschusses ist, ob der Wohnraum in einem Alt- oder Neubau liegt und ob er öffentlich gefördert, steuerbegünstigt oder frei finanziert worden ist. Voraussetzung für den Miet- oder Lastenzuschuss ist, dass der Wohnungsinhaber den Wohnraum bewohnt und die Miete oder Belastung dafür aufbringt.
 

Rechtsanspruch und Antragstellung

Auf Wohngeld besteht ein Rechtsanspruch, wenn die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und in welcher Höhe, hängt von drei Faktoren ab:

  • der Zahl der zu Ihrem Haushalt gehörenden Haushaltsmitglieder,
  • der Höhe des Einkommens der zu Ihrem Haushalt gehörenden Haushaltsmitglieder,
  • der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung. (> Übersicht Mietstufen)

Mit einem Klick auf den nachfolgenden Link können Sie prüfen, ob Sie zur Inanspruchnahme von Wohngeld berechtigt sind:

START Wohngeldrechner

Alle Berechnungsergebnisse beruhen auf Ihren Angaben. Ein Wohngeldanspruch lässt sich aus dieser Berechnung nicht ableiten. Auch kann der später von der Wohngeldbehörde berechnete Anspruch von dem Ergebnis der Online-Berechnung abweichen. Der Wohngeldrechner wurde von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung von Berlin zur Verfügung gestellt. Ihre Daten werden automatisch vom Server gelöscht, wenn Sie das Interview beendet haben.

 

Wohngeld können Sie nur erhalten, wenn Sie einen Antrag stellen und die Voraussetzungen nachweisen. Antragsformulare erhalten Sie in Ihrem zuständigen Sozialamt, im Bürgerservicebüro oder über unser Formularcenter. Auf Ihren Wohngeldantrag erteilt Ihnen die für Sie zuständige Behörde einen schriftlichen Bescheid.


Wie lange wird Wohngeld gezahlt?

Erfüllen Sie die Bedingungen, wird das Wohngeld in der Regel für zwölf Monate bewilligt, und zwar ab dem 1. des Monats, in dem Sie den Antrag gestellt haben. Danach ist ein Weiterleistungsantrag erforderlich. Antragsformulare finden Sie in unserem Formularcenter!

Ihre Ansprechpartnerinnen für Leistungen nach dem Wohngeldgesetz

Sachgebietsleiterin Frau Haupt
Tel.: 03385/ 551-2495
Fax: 03385/ 551-32495
Buchstaben: A, B, C, D Frau Hartwig
Tel.: 03385/ 551-2506
Fax: 03385/ 551-32506
Buchstaben: F, G, H, I, J, E Frau Krumrey
Tel.: 03385/ 551-2509
Fax: 03385/ 551-32509
Buchstaben: L, M, N, O, P, Q Frau Funke
Tel.: 03385/ 551-2467
Fax: 03385/ 551-32467 
Buchstaben: S, T, U, V, X, Y, Z Frau Bärmann
Tel.: 03385/ 551-2481
Fax: 03385/ 551-32481
Buchstaben: K, R, W Frau Toschner
Tel.: 03385/ 551-2454
Fax: 03385/ 551-32454