Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

149.000 Euro für sieben Kiez-Kitas im Kreis

Jugendministerin Britta Ernst war am Mittwochmorgen zu Gast im Havelland und überreichte dem Landrat einen Förderbescheid.

Jugendministerin Britta Ernst übergab heute in der Katholischen Kita St. Maria in Rathenow einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 149.172,89 Euro aus dem Landesprogramm „Kiez-Kita – Bildungschancen eröffnen“ an Landrat Roger Lewandowski. Das Geld kommt sieben Kindertagesstätten im Kreis zugute, die sich für dieses Projekt um eine Förderung bemüht haben. 

Im Fokus der Förderung steht die Stärkung von Bildungschancen für benachteiligte Kinder. Die ausgewählten Einrichtungen sollen dafür kontinuierlich personell ausgebaut und in ihrer Kompetenz gestärkt werden. Die Förderung über das Landesprogramm ist bis 2020 vorgesehen. Bis dahin ist auch die Förderung der sieben Kitas im Havelland abgesichert. In den Jahren 2019 und 2020 stehen dem Landkreis dann laut Fördergrundsätze zum Landesprogramm jeweils 321.600 Euro zur Verfügung.

Ministerin Ernst: „Kitas, die vor besonderen Herausforderungen stehen, unterstützen wir finanziell und konzeptionell bei ihrer Aufgabe. Alle Kinder sollen die bestmögliche Förderung erhalten, unabhängig von ihren Ausgangsbedingungen und ihrem Umfeld. Wir wollen so den Folgen sozialer Benachteiligung frühstmöglich begegnen.“