Richtlinie des Demografie-Forums zur Förderung gemeindeübergreifender Projekte

Einen Kinderspielplatz bauen, einen Garten oder eine Streuobstwiese gemeinsam bewirtschaften oder eine Kirche nach vierzig Jahren aus dem Dornröschenschlaf holen: In vielen Dörfern engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger mit kreativen Ideen für die Zukunft ihrer Heimat und den sozialen Zusammenhalt. Um die wertvolle Arbeit aller Engagierten in den Dörfern und Städten zu unterstützen, hat das Demografie-Forum eine neue Richtlinie zur Förderung der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit zur Begleitung des demografischen Wandels im Landkreis Havelland beschlossen, die vielseitige Projekte und Aktivitäten unbürokratisch fördern soll.

Im Rahmen dieser Richtlinie sollen gemeindeübergreifende Projekte aus den vier Bereichen Gesundheit, Quartiers- und Dorfentwicklung, Unterstützung des Ehrenamtes und Mobilität unterstützt werden. Gemeindeübergreifend bedeutet im Sinne der Förderrichtlinie die Beteiligung von mindestens drei Ortsteilen, Gemeinden oder Quartieren an einem Projekt.