Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

"komm auf Tour"

Orientierung in der beruflichen aber auch in der familiären Entwicklung sind zwei wichtige Punkte im Leben eines Jugendlichen. Viele Entscheidungen in diesen Bereichen sind abhängig von individuellen Stärken und auch Schwächen eines jeden Einzelnen.

Auch im Jahr 2017 wurde, im 9. Jahr in Folge, das Projekt "komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" unter der regionalen Schirmherrschaft von Roger Lewandowski, Landrat des Landkreises Havelland, im Havelland durchgeführt.

In der Woche vom 25. April bis 28. April 2017 konnten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 mit ihren Lehrkräften und Eltern wieder die Gelegenheit nutzen, das Projekt in der Sporthalle der Kooperationsschule in Friesack kennen zu lernen.

Die Projektdurchführung wurde von verschiedenen Kooperationspartnern vorbereitet. Das Projekt "komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" ist ein interaktives Angebot zur Stärkenentdeckung mit Elementen der Berufsorientierung und der Lebensplanung. In einem Parcours mit 4 Spielstationen - Labyrinth, Zeittunnel, Sturmfreie Bude, Bühne - müssen Schülerinnen und Schüler Aufgaben lösen und erlangen auf diesem Weg verschiedene Stärkepunkte. Am Ende des Parcours erhalten die Schüler auf der Grundlage der gesammelten Stärkepunkte spezielle Hinweise zur Berufsorientierung und Lebensplanung.

"komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" wird durch die Agentur Sinus - Büro für Kommunikation GmbH im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Havelland, der Agentur für Arbeit, des Oberstufenzentrums Havelland, des Jugendaufbauwerks Nauen e. V., der Industrie- und Handwerkskammer in Potsdam, der Kreishandwerkerschaft Havelland, der Ländlichen Erwachsenenbildung Prignitz-Havelland e.V., des Kompetenzzentrums Havelland, des Staatlichen Schulamtes und mit Unterstützung des Kreisschulbeirats und Kreiselternrats des Landkreises Havelland durchgeführt.

Weitere Informationen und Materialien zum Projekt "komm auf Tour" finden Sie im Internet unter: http://www.komm-auf-tour.de/