Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Vorsitzende des Kreistages

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

am 23. Juni 2014 traten erstmals die Mitglieder des neu gewählten Kreistages des Landkreises Havelland zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen und wählten mich zur Vorsitzenden des Kreistages. Somit trage ich in den nächsten über fünf Jahren die Verantwortung für die Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen. Diesem geschenkten Vertrauen und den repräsentativen Aufgaben, die vor mir stehen, will ich mich würdig erweisen.

Einzelheiten zu der Zusammensetzung des Kreistages, den Fraktionen, den Ausschüssen sowie Terminen entnehmen Sie bitte den Seiten dieser Homepage. Die Verwaltung des Landkreises und ich nehmen gern Ihre Hinweise und Anregungen entgegen, die unsere Arbeit und Aufgaben betreffen. Der Landkreis befindet sich Dank des gemeinsamen Engagements der Kreistagsabgeordneten, des Landrates und der Verwaltung auf einem guten, erfolgreichen Weg. Er ist seit Jahren einer der wenigen Landkreise im Land Brandenburg, der über einen ausgeglichenen Haushalt verfügt. Die wirtschaftliche Entwicklung nimmt stetig an Dynamik zu. Hier möchte ich insbesondere die Ansiedlung großer Logistikunternehmen im östlichen Teil des Havellandes, in meiner Heimatregion um Wustermark und Brieselang nennen. Aber auch die sogenannten weichen Standortfaktoren im kulturellen und touristischen Bereich des Dienstleistungsgewerbes entwickeln sich positiv. Hier möchte ich die Havelländischen Musikfestspiele, aber auch die vielen kleinen und großen Höhepunkte, die durch zahlreiche Ehrenamtliche in den Städten und Gemeinden organisiert werden, hervorheben. Vereinsleben und ein gutes Miteinander funktionieren vielerorts. Die Bundesgartenschau 2015 in verschiedenen Havelregionen wird auch auf dem Territorium unseres Landkreises stattfinden. Ich bin überzeugt, dass dieses Großereignis dem Landkreis und den gastgebenden Kommunen einen weiteren Entwicklungsschub bescheren wird.

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,
nach aktuellen Verlautbarungen sind derzeit mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Vertreibung. Bitte bedenken Sie bei der Diskussion kritischer Fragen um die Unterbringung von Asyl Suchenden in unserem Landkreis immer, dass niemand ohne Not freiwillig die Heimat und die Familie verlässt. Schauen Sie zurück in unsere deutsche Geschichte: auch viele von uns waren einst Flüchtlinge und Vertriebene, die auf eine freundliche, dauerhafte Aufnahme in der Fremde hofften und eine neue Heimat fanden. Helfen Sie mit, humanitäres Handeln zu fördern, um eine zivile Willkommenskultur zu schaffen, in der sich Menschen, die unserer Hilfe bedürfen, sicher und geborgen fühlen können.

Erfolgreiche Kommunalpolitik bedarf des Engagements aller - der Beschäftigten des Landkreises, der Kreistagsabgeordneten und der Einwohnerschaft. Sie sind bei unseren Sitzungen gern gesehene Gäste. Nutzen Sie die Einwohnerfragestunden im Kreistag oder sprechen Sie die Abgeordneten in Ihrem Wahlkreis direkt an, wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen haben. Ich ermutige Sie, sich sachlich und konstruktiv in kommunalpolitische Belange einzumischen, die dem Allgemeinwohl unserer Gesellschaft dienen.

Ihre
Manuela Vollbrecht
Vorsitzende des Kreistages