Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Aufbau von Breitband - Datennetzen im Landkreis Havelland

Der Landkreis Havelland misst der weiteren Entwicklung einer breitbandigen Infrastruktur eine hohe Bedeutung bei. Die flächendeckende Breitbandversorgung mit leistungsfähigen Anschlüssen ist eine essentielle Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, mehr Beschäftigung und die Beibehaltung der Attraktivität des gesamten Kreisgebietes.

Weiter informiert der Landkreis Havelland, dass gemäß der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" des BMVI für den gesamten Landkreis auf Basis der Ermittlung und Darstellung des vorhandenen Ist-Zustandes der Breitbandversorgung sowie eines entsprechenden Markterkundungsverfahrens potentielle Ausbaugebiete zur Schließung noch vorhandener "Weißer NGA-Flecken" ermittelt sowie konkrete Handlungsempfehlungen formuliert werden sollen.

Zur unmittelbaren Vorbereitung des Breitbandausbaus wurde durch den Landkreis Havelland ein externes Planungs- und Beratungsbüro beauftragt, um alle notwendigen Arbeiten auszuführen, die zur Vorbereitung eines vollständigen Antrages zur Förderung eines Ausbauprojektes gemäß der Breitbandförderrichtlinie notwendig sind.

In der Bundesrichtlinie ist die Absicht, welche sich mit dem gesetzten Ziel des Landkreises Havelland deckt, flächendeckender Breitbandnetze mit mindestens 50 Mbit/s bis zum Jahr 2018 formuliert.

Die möglichst genaue Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs ist von erheblicher Bedeutung. Auch Sie können durch Ihren Eintrag in den Breitbandatlas für Brandenburg einen weiteren Schritt zur Lösung dieses Problems beitragen.

Weiterführende Informationen auch unter:
www.breitbandatlas-brandenburg.de
www.breitbandausschreibungen.de