Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Corona-Inzidenz am Freitag bei 101,84

Erstmals seit dem 23. März 2021 ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland am Mittwoch und am Donnerstag dieser Woche unter den Wert 100 gefallen. Am Freitag lag der Wert wieder über 100.

Erstmals seit dem 23. März 2021 ist die 7-Tage-Inzidenz (Corona-Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage) im Landkreis Havelland am Mittwoch und am Donnerstag dieser Woche wieder unter den Wert 100 gefallen. Dennoch gilt zunächst weiterhin die sogenannte Corona-Notbremse. Erst wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt, tritt diese am übernächsten Tag außer Kraft. Am heutigen Freitag liegt die 7-Tage-Inzidenz im Havelland bei 101,84 und damit wieder über 100.

Dementsprechend bestehen im Landkreis weiterhin nächtliche Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 Uhr und 5 Uhr. In dieser Zeit ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes gestattet, zum Beispiel der Weg von oder zur Arbeit, die Inanspruchnahme medizinischer Hilfe oder die Versorgung von Tieren. Bis 24 Uhr ist darüber hinaus das Joggen oder ein Spaziergang alleine erlaubt.

Große Teile des Einzelhandels dürfen aktuell nur öffnen, wenn ihre Kunden vorher einen Termin vereinbart haben und zudem ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis nachweisen können. Hierzu kann ein bestätigter PoC-Antigen-Schnelltest (zum Beispiel ein kostenfreier Bürgertest in einer Corona-Teststelle), der nicht älter als 24 Stunden ist, sowie die Durchführung eines Antigen-Schnelltests (Laientest) vor Ort und unter Aufsicht herangezogen werden. Auch für die Außenbereiche zoologischer oder botanischer Gärten sowie den Besuch beim Friseur oder der Fußpflege kann ein negatives Testergebnis auf diesen Wegen nachgewiesen werden.

Im Landkreis Havelland sind mit Stand vom Freitag, den 30. April 2021, seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 5799 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Das sind 165 mehr als am Freitag der Vorwoche. Insgesamt gelten 5278 Personen inzwischen als genesen (Vorwoche: 5056), 175 Havelländer sind mit Covid-19 verstorben (Vorwoche: 171). Damit sind aktuell 346 Havelländer nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Vorwoche: 407). Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 101,84 (Vorwoche: 132,52).

Im Zusammenhang mit den Corona-Neuinfektionen der zurückliegenden Woche wurden durch das havelländische Gesundheitsamt 382 Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Insgesamt werden im Havelland aktuell täglich 797 Personen in Quarantäne telefonisch betreut. Corona-Fälle in Gemeinschaftseinrichtungen sind zuletzt in Seniorenpflegeeinrichtungen in Rathenow, in Schulen in Falkensee, Nauen und Rathenow sowie in Kitas in Brieselang und Dallgow-Döberitz aufgetreten. Betroffen waren zudem ein Übergangswohnheim in Schönwalde sowie Betriebe in Nauen und Falkensee.

Weitere Informationen zum Coronavirus hat der Landkreis Havelland auf seiner Internetseite unter www.havelland.de/coronavirus zusammengestellt.