Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Bundestagswahl am 26. September 2021

Am 26. September 2021 wird der 20. Deutsche Bundestag für die Wahlperiode 2021 bis 2025 gewählt.

Die Gemeinden des Landkreises Havelland gehören bei dieser Wahl zu den Wahlkreisen 56, 58 und 60.

Der Wahlkreis 56 (Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I) umfasst die Landkreise Ostprignitz-Ruppin und Prignitz sowie aus dem Landkreis Havelland die Stadt Nauen und die amtsangehörigen Gemeinden der Ämter Friesack, Nennhausen und Rhinow.

Zum Wahlkreis 58 (Oberhavel - Havelland II) zählen der Landkreis Oberhavel sowie aus dem Havelland die amtsfreien Städte Falkensee und Ketzin/ Havel und die amtsfreien Gemeinden Brieselang, Dallgow-Döberitz, Schönwalde-Glien und Wustermark.

Der Wahlkreis 60 (Brandenburg an der Havel – Potsdam-Mittelmark I - Havelland III – Teltow-Fläming I) setzt sich neben der Stadt Brandenburg an der Havel aus Gemeinden der Landkreise Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark, der havelländischen amtsfreien Gemeinde Milower Land sowie den amtsfreien Städten Rathenow und Premnitz zusammen.

Eine Übersicht der Wahlkreiseinteilung im Land Brandenburg finden Sie unter: https://wahlen.brandenburg.de/wahlen/de/bundestagswahl/wahlkreiseinteilung/.

Wahlberechtigt sind nach § 12 Abs. 1 des Bundeswahlgesetzes alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am 26.09.2021 das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst dort gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Jede*r Wähler*in hat bei der Bundestagswahl zwei Stimmen: Die Erststimme für einen Wahlkreisbewerber und die Zweitstimme für die Landesliste. Die Wähler*innen können, trotz der Ende September ggf. noch vorhandenen coronabedingten Einschränkungen, im Wesentlichen die angestammten Wahllokale in den jeweiligen Orten nutzen.

Kreiswahlvorschläge für die Wahlkreise 56, 58 und 60 können bis Montag, 19. Juli 2021, 18 Uhr, bei den jeweils zuständigen Kreiswahlleitern für diese Wahlkreise eingereicht werden.

  • Wahlkreis 56: Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin, Kreiswahlleiter Wahlkreis 56,Virchowstraße 14-16, 16816 Neuruppin
  • Wahlkreis 58: Kreisverwaltung Oberhavel, Kreiswahlleiter Wahlkreis 58, Adolf-Dechert-Str. 1, 16515 Oranienburg
  • Wahlkreis 60: Stadt Brandenburg an der Havel, Kreiswahlleiter Wahlkreis 60, Nicolaiplatz 30, Zimmer 106, 14770 Brandenburg an der Havel

Die Öffentliche Bekanntmachung mit der Aufforderung zur Einreichung von Kreiswahlvorschlägen erfolgte für alle drei Wahlkreise im Amtsblatt 04/2021  für den Landkreis Havelland vom 17.02.2021.

Die Kreiswahlausschüsse für die Wahlkreise 56, 58 und 60 entscheiden am Freitag, 30. Juli 2021, über die Zulassung der eingereichten Kreiswahlvorschläge. Die Ergebnisse werden sodann öffentlich bekannt gemacht werden.