Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Fahrerlaubnisbehörde

Rückkehr in den Normalbetrieb

Nachdem es aufgrund der Corona-Pandemie zu monatelangen Einschränkungen des Publikumverkehrs kam, kehrt die Fahrerlaubnisbehörde ab dem 01.07.2021 in den Normalbetrieb zurück.

Die Öffnungszeiten und alle weiteren Informationen werden nachfolgend genannt.

Allgemeines

 

Öffnungszeiten der Fahrerlaubnisbehörde

 

Montag:         geschlossen

Dienstag:       9:00 - 12:00 Uhr u. 15:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:     geschlossen

Donnerstag: 9:00 - 12:00 Uhr

Freitag:           9:00 - 12:00 Uhr

 

 

Antragsarten

Übersicht über die Dienstleistungen der Fahrerlaubnisbehörde (Beschreibung, Unterlagen & Gebühren).

 

Neuerteilung

Um nach einem Entzug wieder in den Besitz einer Fahrerlaubnis zu gelangen, muss deren Neuerteilung beantragt werden. Der Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis kann sowohl postalisch als auch persönlich gestellt werden; die benötigten Unterlagen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zur Neuerteilung (PDF-Format 206 KB).

 

p o s t a l i s c h e   V a r i a n t e :

Die beiden folgenden Formulare bitte ausgefüllt, und mit den erforderlichen Unterlagen versehen, der Führerscheinstelle über den Postweg zuleiten.

Bei dem Personalausweis reicht es aus, wenn dieser als Kopie beigefügt wird. Die genannte Gebühr wird im Anschluss mittels eines Gebührenbescheides erhoben. Die Postanschrift lautet Landkreis Havelland, Führerscheinstelle, Platz der Freiheit 1, 14712 Rathenow.

 

p e r s ö n l i c h e   V a r i a n t e :

Bitte melden Sie sich mit den erforderlichen Unterlagen in Zimmer E11 der Führerscheinstelle in der Kreisverwaltung Nauen. (Goethestraße 59/60). Eine vorherige Terminabsprache wird empfohlen. Die o.g. Antragsformulare können mitgebracht werden, ansonsten erhalten Sie diese auch vor Ort. Es wird gebeten, die Gebühr vorzugsweise mit EC-Kartenzahlung zu entrichten.

 

Bitte  bedenken Sie, dass in beiden Fällen eine gewisse Bearbeitungszeit unvermeidlich ist. Diese liegt derzeit bei etwa drei Monaten.

 

b e s o n d e r e   H i n w e i s e :

Im Falle einer Fahrerlaubnissperre kann der Antrag frühestens sechs Monate vor Ablauf der Sperrfrist eingereicht werden.

Mit Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis beginnt eine neue Probezeit, jedoch nur im Umfang der Restdauer der vorherigen Probezeit. Die Probezeit verlängert sich jedoch um zwei Jahre, es sei denn, eine solche Verlängerung ist bereits vorgenommen worden.

Ist die Fahrerlaubnis wegen einer Zuwiderhandlung innerhalb der Probezeit entzogen worden, darf eine neue Fahrerlaubnis, sofern ein Aufbauseminar für Fahranfänger bislang nicht durchgeführt worden ist, nur erteilt werden, wenn der Antragsteller nachweist, dass er an einem solchen Aufbauseminar teilgenommen hat. Wird die Fahrerlaubnis wegen einer in der Probezeit begangenen Zuwiderhandlung nach §§ 315c, 316, 323a StGB oder § 24a StVG (Alkohol und Betäubungsmittel) entzogen, muss die Teilnahme an einem besonderen Aufbauseminar gefordert werden.

Wurde die Aberkennung einer EU-Fahrerlaubnis fürs Inland verfügt, so ist anstatt der Neuerteilung das Recht zu beantragen, von dieser Fahrerlaubnis im Inland wieder Gebrauch zu machen (Anerkennung).

Hinsichtlich der Klassen CE und DE (sowie der jeweiligen Unterklassen) wird auf die Vorschriften der Berufskraftfahrer-Qualifikation hingewiesen. Der Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) ersetzt die bisher im Führerschein eingetragene Schlüsselzahl 95. Zu beachten ist, dass der FQN nur in Verbindung mit einer gültigen Fahrerlaubnis eingesetzt werden kann.

Wird nach einem Entzug der Führerschein zur Fahrgastbeförderung neu beantragt, ist die Eignung im besonderen Maße zu prüfen. Zur Klärung der Gewähr der besonderen Verantwortung bei der Beförderung von Personen können daher, unabhängig von der allgemeinen Fahrerlaubnis, ein medizinisch-psychologisches Gutachten (MPU) oder weitere Maßnahmen notwendig werden.

 

Für die Annahme aller anderen Anträge (z.B. Ersterteilung, Verlust, Verlängerung) ist das Bürgerservicebüro zuständig.

 

Pflichtumtausch des Führerscheins

Jene unbefristeten Führerscheine, die vor dem 19.01.2013 ausgestellt worden sind, müssen zu bestimmten Fristen (2022 - 2033) zwingend auf das aktuelle Dokument umgetauscht werden. Die alten Führerscheine verlieren dann nämlich ihre Gültigkeit und das Fahren ohne gültigen Führerschein stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. 

Alle weiteren Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Wenn Sie für Ihre nunmehrige Behörde eine Karteikartenabschrift einholen sollen, wird gebeten, dies per Mail oder per Post zu veranlassen. Um die Vielzahl der Anfragen organisatorisch bewältigen zu können,  müssen telefonische Anforderungen gegenwärtig unberücksichtigt bleiben.

 

Kfz-Zulassung

Da uns eine Vielzahl von zulassungsrechtlichen Anfragen erreichen, wird ferner darauf hingewiesen, dass die Führerscheinstelle hierzu keine Auskunft geben kann. Bitte wenden Sie sich mit einem solchen Anliegen an folgende Mailadresse:

kfz-zulassung@havelland.de

 

 

 

 

 

 

Kontaktdaten

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Ersterteilung der Fahrerlaubnis
  • Erweiterung der Fahrerlaubnis
  • Begleitendes Fahren mit 17
  • Umschreibung ausländischer Führerscheine mit Prüfung
  • Umtausch auf das aktuelle Führerscheinmuster
  • Namensänderung     

 

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Ersterteilung der Fahrerlaubnis
  • Erweiterung der Fahrerlaubnis
  • Begleitendes Fahren mit 17
  • Internationaler Führerschein
  • Umtausch auf das aktuelle Führerscheinmuster
  • Ersatz bei Führerscheinverlust

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Maßnahmen nach dem Punktesystem
  • Maßnahmen in der Probezeit
  • LKW + Bus Verlängerung
  • Eintragung der Berufskraftfahrerqualifikation und anderer Schlüsselzahlen
  • Umschreibung ausländischer Führerscheine ohne Prüfung (EU/EWR + sog. Anlage-11-Staaten)
  • Umschreibung Dienstführerscheine
  • Umtausch auf das aktuelle Führerscheinmuster

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach Entzug                   (Namen von A - L)
  • Überprüfung der Eignung + Befähigung
  • Fahrtenbuch

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Ersterteilung der Fahrerlaubnis
  • Erweiterung der Fahrerlaubnis
  • Begleitendes Fahren mit 17
  • Umschreibung ausländischer Führerscheine mit Prüfung
  • Internationaler Führerschein
  • Umtausch auf das aktuelle Führerscheinmuster
  • Namensänderung 
  • Ersatz bei Führerscheinverlust                         

 

 

Erreichbarkeit

Leider ist es nicht immer möglich jeden Anruf entgegen zu nehmen. Alternativ können Sie Ihr Anliegen auch per E-Mail vortragen (vorzugsweise mit Rückrufnummer). Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Für Anfragen zum Bearbeitungsstand der eigenen Anträge und für die Anforderung von Karteikartenabschriften (Registerauszüge) bitte ausschließlich die Kontaktaufnahme per E-Mail nutzen. 

Wenn Sie Ihr Anliegen in dieser Übersicht nicht finden, können Sie uns auch ganz allgemein über fahrerlaubnis@havelland.de kontaktieren.

 

 

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Maßnahmen nach dem Punktesystem
  • Maßnahmen in der Probezeit
  • LKW + Bus Verlängerung
  • Eintragung der Berufskraftfahrerqualifikation und anderer Schlüsselzahlen
  • Umschreibung ausländischer Führerscheine ohne Prüfung (EU/EWR + sog. Anlage-11-Staaten)
  • Umschreibung Dienstführerscheine
  • Umtausch auf das aktuelle Führerscheinmuster

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach Entzug                   (Namen von M - Z)
  • Überprüfung der Eignung + Befähigung
  • Fahrtenbuch

 

 

Ansprechpartner

Aufgabenbereiche

  • Überprüfung der Eignung + Befähigung
  • Entziehung der Fahrerlaubnis
  • Aberkennung ausländischer Führerscheine
  • Anerkennungen nach §§ 67, 68 FeV
  • Widerspruchsbearbeitung