Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Aufgaben im Tierschutz

Das Tierschutzgesetz soll eine artgerechte Haltung aller Wirbeltiere gewährleisten. Der Landkreis übernimmt hierbei folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung von Anzeigen von nicht artgerechter Tierhaltung
  • Kontrollen von Nutztierhaltungen
  • Kontrollen von Schlachtstätten
  • Überwachung von Veranstaltung und Ausstellungen mit Tieren
  • Tiertransportkontrollen
  • Bewilligung und Kontrolle von erlaubnispflichtiger, gewerblicher Tierhaltung (§11 Tierschutzgesetz)

Bei dem Verdacht eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz haben Sie die Möglichkeit dieses zur Anzeige zu bringen.

Nehmen Sie bitte zuerst unser Merkblatt zur Kenntnis und senden uns dann das von Ihnen vollständig ausgefüllte Formular zu.

Aktuell:

Verkauf amtlich sichergestellter Tiere

Im Rahmen eines tierschutzrechtlichen Verfahrens werden diverse sichergestellte und amtlich verwahrte Tiere durch das Amt für Landwirtschaft, Veterinär- und Lebensmittelüberwachung verkauft.

Die Tiere wurden vorab auf ihren Wert geschätzt. Interessenten können jedoch realistische Preisvorschläge abgeben.

Ernsthafte Interessenten richten sich hierzu bitte per E-Mail an veterinaeramt@havelland.de oder telefonisch an 03321 403 5471 oder 03321 403 5502.

Die zu verkaufenden Tiere kommen aus tierschutzwidrigen Haltungsbedingungen und weisen demnach einen mäßigen bis schlechten Pflege- und Gesundheitszustand auf. Daher sind eine engmaschige tierärztliche Betreuung bzw. Durchführung von Pflegemaßnahmen (bspw. Huf- und Klauenpflege) fortlaufend erforderlich. Absprachen sind individuell zu treffen.

Eine Abgabe der Tiere erfolgt nur in artgerechte Haltung. Eine Abgabe zur Schlachtung ist ausgeschlossen!

Vor der Abgabe wird der potenzielle Käufer durch die zuständige Veterinärbehörde überprüft.  Voraussetzung für einen Einzeltierverkauf ist das Vorhandensein weiterer Tiere der entsprechenden Art.

Der Verkauf kann aus verfahrensrechtlichen Gründen erst ab dem 26.01.2021 durchgeführt werden. Die Abgabe erfolgt mittels Kaufvertrag und nur gegen Barzahlung bei der Vertragsabwicklung.

Für die verkauften Tiere wird durch den Landkreis Havelland keine Haftung übernommen, Gewährleistungspflichten werden ausgeschlossen.

Die zum Verkauf stehenden Tiere sind in dieser PDF-Datei  aufgelistet.

 

 

 

Ansprechpartner

  • Frau Dr. Nitezki
  • 03321- 403-5471