Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Aktuelles

Niedigwasserperiode erfordert Stauzieländerungen

Aufgrund ausbleibender Niederschläge in Verbindung mit den Nachwirkungen der Trockenjahre 2018 und 2019, herrschen an der Untere Havel sowie an ihren Nebenflüssen seit April Niedrigwasserabflüsse.

In einem normalen Jahr beträgt der Durchfluss an der Unteren Havel Mitte Juni (Station Alberstheim) 64 m³/s.

Am 24.06.2020 betrug der Durchfluss nur noch 16 m³/s.

Der ökologische Mindestdurchfluss beträgt 25 m³/s - mit Unterschreitung dieses Wertes drohen Schäden für das Gewässer und seiner angrenzenden Landökosysteme.

Bereits jetzt deutet sich an, dass nach den letzten zwei Jahre ein weiteres Dürrejahr bevorsteht.

Mit den getroffenen Maßnahmen werden die Winterstauziele zeitlich gestreckt und somit die Wasserstände langsamer abgesenkt, was zum Erhalt des ökologischen Mindestdurchflusses beitragen soll.

 

Die aktuellen Wasserstände sowie aktuelle Stauzieländerungen finden Sie unter nachfolgendem Link des Wasser- und Schifffahrtsamtes Brandenburg:

http://www.wsa-brandenburg.wsv.de/service/Wasserstaende/index.html

 

Die Wasserstände für die Nebenflüsse finden Sie unter dem nachfolgenden Link des Landesamtes für Umwelt Brandenburg:

http://www.luis.brandenburg.de/w/hwmz/potsdam/mittlere_elbe/pegel/W7100007/