Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr

Jobcenter Falkensee geschlossen

Das Jobcenter zieht vom 12. bis 19. November in das neue Gebäude an der Bahnstraße.

Das Jobcenter Falkensee mit seinen Dienststellen in der Potsdamer Straße und in der Hertzstraße ist in der Zeit vom 12. bis 19. November geschlossen. Auch die telefonische Erreichbarkeit ist in dieser Zeit eingeschränkt.

Grund für die Schließung ist der Umzug des Jobcenters in die neuen Räumlichkeiten in der Bahnstraße 5-12 in Falkensee.

Für Unternehmen bzw. Arbeitgeber steht während der Schließung vollständig und ohne Einschränkung der Service im Jobcenter Nauen zur Verfügung.

Leistungsberechtigte werden gebeten, auf das Jobcenter Nauen (Waldemardamm 3, 14641 Nauen) und Rathenow (Berliner Str. 15, 14712 Rathenow) auszuweichen, wenn dringende Anliegen persönlich zu klären sind. Es findet in Falkensee während der Schließung keine allgemeine Sprechzeit statt. Wenn lediglich Unterlagen abzugeben sind, kann dies in einem eingeschränkten Rahmen auch im Bürgerservicebüro des Landkreises in Falkensee, Dallgower Straße 9/Ecke Schwartzkopffstraße (im Gesundheits- und Familienzentrum, 2. OG) erfolgen.

Ab dem 20. November ist das Jobcenter Falkensee dann wieder zu den gewohnten allgemeinen Sprechzeiten und zu den Sprechzeiten mit Terminvereinbarung unter der neuen Anschrift erreichbar.

Außerdem wird das Sachgebiet Rechtsbehelfsverfahren ab 20. November seine Arbeit aufnehmen. Während der allgemeinen Sprechzeiten stehen Leistungsberechtigten dann Ansprechpartner in Bezug auf Widersprüche und Klagen zur Verfügung. In dem neuen Gebäude des Jobcenters wird ein zentraler Empfangsbereich unter einem Dach vorgehalten, wo einfache Anliegen schnell und direkt erledigt werden können.

Die neue Dienststelle des Jobcenters Falkensee in der Bahnstraße 5-12 ist weiterhin zentral in der Innenstadt gelegen und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.