Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Elektromobilitätskonzept für den Landkreis

Um die Elektromobilität im Landkreis zu befördern, hat der Landkreis ein Konzept erstellen lassen. Das Elektromobilitätskonzept wurde im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität vor Ort durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert. Die Fördersumme betrug 60.080,00 EUR. Mit der Umsetzung des Konzeptes waren die PricewaterhouseCoopers GmbH und die GRETAS GmbH beauftragt.

Eine Auftaktveranstaltung und zwei Experten-Workshops führten zu einem Konzept, welches dem Landkreis helfen soll, Weichen zu stellen, um den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur bedarfsgerecht zu strukturieren. Ein Ergebnis dieses Prozesses sind Ladebedarfsräume, die prioritär mit öffentlicher Ladeinfrastruktur versehen werden sollten.

Im Maßnahmenkatalog sind Handlungsanweisungen vorgeschlagen, wie der Landkreis sowohl als Vorbild in Sachen Elektromobilität fungieren kann, aber auch im privatwirtschaftlichen Bereich unterstützend wirken kann.

Den Abschlussbericht des Prozesses können Sie sich hier herunterladen. Den Leitfaden zum Ladeinfrastrukturaufbau im Landkreis können Sie sich hier herunterladen.

Bei Fragen oder einem Beratungsbedarf rund um das Thema Elektromobilität können Sie sich gerne an uns wenden!