Landkreis & Verwaltung
Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Ausbildung

Zwei Personen begrüßen sich mit Handschlag Zwei Personen begrüßen sich mit Handschlag Zwei Personen begrüßen sich mit Handschlag

Praktikum

Sie möchten einem Jugendlichen die Chance auf einen Ausbildungsplatz geben?
Wir vermitteln Ihnen einen geeigneten Jugendlichen,  den Sie in einem kurzen Praktikum in Vorbereitung auf die Ausbildung kennenlernen können.

Einstiegsqualifizierung - EQ

Ihr Betrieb bildet bislang noch nicht aus oder Sie wollen einen möglichen künftigen Auszubildenden näher kennenlernen,  bevor Sie ihm einen Ausbildungsplatz anbieten.

Das Jobcenter erstattet Ihnen die Praktikumsvergütung für 6 bis 12 Monate in Höhe von 247 € monatlich. Außerdem erhalten Sie einen pauschalierten Anteil in Höhe von 123 € am durchschnittlichen Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

In dieser Zeit können Sie Ihren Azubi in spe kennenlernen, prüfen ob er in Ihr Unternehmen passt und Ihren Anforderungen gerecht wird.

Schließt sich an die Einstiegsqualifizierung  eine Ausbildung an, kann die Ausbildungszeit unter Umständen um bis zu 6 Monate verkürzt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Industrie- und Handelskammer:  Einstiegsqualifizierung

Bitte nehmen Sie vor Abschluss eines Vertrages Kontakt  mit uns auf. Wir beraten Sie gern!

 

Assistierte Ausbildung

Das Programm „Assistierte Ausbildung (AsA) Brandenburg“ hat das Ziel, förderungsbedürftige junge Menschen langfristig in Ausbildung und anschließend in Beschäftigung zu integrieren. Gefördert wird das Programm aus Mitteln des Landes Brandenburg.

Sowohl Betriebe die ausbilden wollen, als auch Bewerber für eine Ausbildungsstelle können unterstützt werden. Die Umsetzung erfolgt durch zehn Bildungsträger, die gemeinsam ganz Brandenburg abdecken und gut vernetzt sind.

Die Maßnahmen der AsA Brandenburg können aus einer vorgeschalteten ausbildungsvorbereitenden Phase (Phase I) und/oder einer ausbildungsbegleitenden Phase (Phase II) bestehen.

In der Phase I erhalten die Ausbildungssuchenden Unterstützung bei der berufspraktischen Orientierung und bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Betriebe und Praxiseinrichtungen werden rund um das Thema Ausbildung beraten.

Die Phase II dient der Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses und unterstützt beim Übergang von der Ausbildung zur Beschäftigung.

Als Bindeglied zwischen Teilnehmenden und Betrieben stehen Ausbildungsbegleiter, Sozialpädagogen und Lehrkräfte zur Verfügung.

Das Jobcenter prüft, ob Sie für eine Förderung aus dem Programm AsA in Frage kommen.

Sprechen Sie uns an!

 

Weitere Informationen zur Assistierten Ausbildung Brandenburg finden Sie hier:   Seite für Betriebe