Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

320 Gäste beim Neujahrsempfang des Landrates

Rund 320 Gäste konnte Landrat Roger Lewandowski am Freitag, den 17. Januar 2020, zum diesjährigen Neujahrsempfang des Landkreises Havelland im Golfresort Semlin begrüßen.

Rund 320 Gäste konnte Landrat Roger Lewandowski am Freitag, den 17. Januar 2020, zum diesjährigen Neujahrsempfang des Landkreises Havelland im Golfresort Semlin begrüßen. Der Landrat blickte kurz auf das vergangene Jahr zurück und gab einen Ausblick auf das Jahr 2020. Dabei verkündete er auch die eine oder andere Neuigkeit.

So informierte der Landrat seine Gäste unter anderem darüber, dass die Kreisverwaltung Havelland im Jahr 2020 erstmals einen Tag der offenen Verwaltung durchführen werde. „Am 13. Juni möchten wir unsere Verwaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger öffnen, die verschiedenen Dezernate, Ämter und auch Kreisgesellschaften mit ihren Aufgaben vorstellen und so einen Einblick und mehr Transparenz in unsere tägliche Arbeit gewähren“, so Roger Lewandowski in seiner Rede zum Neujahrsempfang. Er hoffe, dass mit dem Aktionstag auch bestehende Hemmschwellen oder Vorurteile ausgeräumt werden können. „Vielleicht gelingt es uns auch, die eine oder den anderen neugierig zu machen und für eine Tätigkeit in der Verwaltung zu begeistern“, betonte der Landrat.

Ein Fest zum Jubiläum der Deutschen Einheit

Ein zentrales Thema für das Jahr 2020 sei das 30-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit. „Es handelt sich hierbei um ein bedeutendes, geschichtsträchtiges Ereignis, welches das Leben aller Bürgerinnen und Bürger Deutschlands nachhaltig beeinflusst hat“, sagt Landrat Lewandowski. Das Jubiläum werde man gemeinsam mit den Partnerkreisen Rendsburg-Eckernförde und Siegen-Wittgenstein sowie dem Bezirk Berlin-Spandau am letzten Septemberwochenende mit einem Bürgerfest in Ribbeck feiern.

Der Landrat nutzte seine Ansprache auch, um den vielen ehrenamtlich Engagierten sowie den Feuerwehrleuten im Havelland für ihren Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft zu danken.

Ein weiteres wichtiges Anliegen ist für ihn der Schienenpersonennahverkehr. Hier bestehe auf den Streckenabschnitten von Nauen nach Berlin sowie von Rathenow nach Berlin nach wie vor großer Handlungsbedarf. „Wir haben uns als Landkreis bei den verantwortlichen Stellen bisher immer für eine Taktverdichtung sowie eine Entflechtung von Fern- und Regionalverkehr auf diesen Strecken eingesetzt“, so Lewandowski. Das werde man auch in Zukunft mit aller Kraft weiterhin tun. Ferner setze sich der Landkreis für die Reaktivierung der stillgelegten Bahnstrecke von Ketzin/Havel nach Wustermark ein.

Für die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfangs sorgte das Jugendblasorchester der Musik- und Kunstschule Havelland. Unter der Leitung von Christoph Lipke verzückte es die Gäste unter anderem mit bekannten Filmmusiken. Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung von der Havelländischen Eisenbahn, den Havelland Kliniken sowie der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, die als Hauptsponsor agierte.

Weitere Bilder vom Neujahrsempfang 2020 gibt es HIER.