Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Landkreis Havelland sagt „Nein! zu Gewalt gegen Frauen“

Der Landkreis Havelland beteiligt sich auch 2020 am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, der jedes Jahr am 25. November stattfindet.

Der Landkreis Havelland beteiligt sich auch 2020 am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, der jedes Jahr am 25. November stattfindet. Am Montag haben Landrat Roger Lewandowski, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Havelland, Bianca Lange, die Kreistagsvorsitzende Barbara Richstein sowie die Leiterin des Frauenhauses in Rathenow, Catrin Seeger, eine neue Fahne vor dem Kreishaus in Rathenow gehisst.

In Zusammenarbeit mit UN Women hat die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte diese neue Fahne für den Aktionstag entworfen, die an die Farben der UN Women-Kampagne „Orange the World“ angelehnt ist und dieses Jahr erstmals im Havelland zum Einsatz kommt. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Am Kreishaus in Rathenow wird die neue Fahne eine Woche lang dieses Zeichen setzen.

„Der Landkreis Havelland beteiligt sich seit vielen Jahren an diesem wichtigen Aktionstag, denn nach wie vor werden leider auch Havelländerinnen Opfer von Gewalt. Daher ist es selbstverständlich, dass auch die neue Fahne vor der Kreisverwaltung in Rathenow wehen wird“, sagt Landrat Roger Lewandowski.

„Das Thema Gewalt gegen Frauen ist aktueller denn je. Zwischen März und Mai dieses Jahres, der Zeit des ersten Lockdowns, gab es fast ein Viertel mehr Strafanzeigen wegen häuslicher Gewalt und die Zahlen werden sicher weiter ansteigen. Dass die Frauenhäuser, auch das Frauenhaus in Rathenow, derzeit voll belegt sind, zeigt, dass wir für die betroffenen Frauen weiter eng zusammenarbeiten und für das Thema sensibilisieren müssen“, erklärt Bianca Lange, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises.

„Am 25. November appellieren wir eindringlich die Diskriminierung von und jedwede Gewalt an Frauen und Mädchen zu stoppen. Wir wissen, dass Opfer häuslicher Gewalt oft jahrelang leiden und die Dunkelziffer trotz gestiegener Strafanzeigen deutlich höher ist. Wir wollen aufmerksam machen und die Frauen ermutigen ihr Schweigen zu beenden“, sagt die Kreistagsvorsitzende Barbara Richstein.

Die Fahne „Wir sagen Nein! zu Gewalt an Frauen“ wird bis zum 29. November 2020 am Kreishaus in Rathenow wehen.