Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Dritter Corona-Fall im Havelland

Mit Stand vom 13. März 2020, 15 Uhr, hat der Landkreis Havelland drei bestätigte Corona-Infektionen.

Mit Stand vom 13. März 2020, 15 Uhr, hat der Landkreis Havelland drei bestätigte Corona-Infektionen. Der neueste Fall betrifft eine 23-jährige Frau aus Brieselang, die sich jedoch dauerhaft bei ihrem Partner in Berlin-Spandau aufhält und dort auch unter Quarantäne steht.

Die Frau befindet sich schon seit mehreren Tagen in häuslicher Quarantäne, da zuvor bereits ihr Partner positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurde. Beide werden aufgrund der Wohnsituation von den Gesundheitsbehörden aus Berlin-Spandau überwacht.

Entwarnung gibt es unterdessen beim Corona-Verdachtsfall an der Erich-Kästner-Grundschule in Falkensee. Bei dem getesteten Schüler liegt keine Corona-Infektion vor.

Allgemeine Handlungsempfehlungen sowie weitere Informationen zum Coronavirus hat der Landkreis Havelland im Internet unter www.havelland.de/coronavirus für die Bürger zusammengetragen. Dort sind auch zwei Allgemeinverfügungen des Landkreises zum Umgang mit dem Coronavirus zu finden, die unter anderem Regelungen für die Durchführung von Veranstaltungen beinhalten.

Ferner hat das Gesundheitsamt eine Hotline eingerichtet: Unter der Telefonnummer 03385/551 71 19 können Bürger montags und dienstags von 9 bis 18 Uhr, mittwochs und donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 14.30 Uhr Fragen zum Coronavirus stellen.