Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Landrat enthüllt Ehrenamtsbuch des Havellandes

199 Havelländer haben seit 2017 die Havelländische Ehrenamtsmedaille verliehen bekommen. Um ihr Engagement auch dauerhaft zu würdigen, hat der Landkreis Havelland nun ein Ehrenamtsbuch anfertigen lassen.

Einmal im Jahr holt der Landkreis Havelland seit 2017 seine ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger ins Rampenlicht, um sie mit der Havelländischen Ehrenamtsmedaille auszuzeichnen. In den vergangenen drei Jahren konnten so bereits 199 Havelländer öffentlich geehrt werden. Um auch nach der jeweiligen Auszeichnung auf die Leistungen der Engagierten aufmerksam zu machen, hat der Landkreis ein Ehrenamtsbuch anfertigen lassen. Dieses hat Landrat Roger Lewandowski am Donnerstag, den 18. Juni 2020, feierlich im Schloss Ribbeck enthüllt.

„Im Havelland gibt es sehr viele Menschen, die sich in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich engagieren und so das gesellschaftliche Leben in unserem Landkreis auf vielfältige Weise bereichern“, sagt Landrat Lewandowski. „Mit dem Ehrenamtsbuch wollen wir dieses Engagement auch dauerhaft an einem prominenten Ort würdigen.“ Alle bisherigen Preisträger der Havelländischen Ehrenamtsmedaille sind in dem Buch aufgelistet. Auch wer zukünftig die Ehrung erhält, bekommt einen Eintrag.

Das Ehrenamtsbuch ist in einer Glasvitrine ausgestellt, aufgeschlagen ist immer die Seite mit den zuletzt ausgezeichneten Ehrenamtlern. Daneben liegt außerdem ein Tablet-PC bereit, mit dem sich Interessierte durch die verschiedenen Jahre und ihre Preisträger klicken können. Zu jedem Geehrten gibt es hier auch einen kurzen Text, der auf dessen Verdienste hinweist.

Vergeben wird die Havelländische Ehrenamtsmedaille jedes Jahr in verschiedenen Kategorien, zum Beispiel Feuerwehr und Rettungswesen, Kunst und Kultur, Politik, Soziales oder Sport. „Sofern es der weitere Verlauf der Corona-Pandemie zulässt, wollen wir auch in diesem Jahr wieder engagierte Havelländerinnen und Havelländer bei einem Empfang für ihre ehrenamtlichen Leistungen ehren“, so Landrat Roger Lewandowski.