Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Havelländische Sportlerehrung für Aktive und Helfer

Mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler sowie ehrenamtliche Sportfunktionäre aus dem Havelland sind am Samstag, den 15. Februar 2020, bei der 23. Sportlerehrung von Kreissportbund und Landkreis Havelland in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet worden.

Mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler sowie ehrenamtliche Sportfunktionäre aus dem Havelland sind am Samstag, den 15. Februar 2020, bei der 23. Sportlerehrung von Kreissportbund und Landkreis Havelland in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet worden. Im Theatersaal des Kulturzentrums Rathenow wurden sie in festlichem Rahmen für ihre Leistungen und Verdienste im Jahr 2019 geehrt.

Die Palette der zu ehrenden Sportler reichte dabei vom Kreis- bis zum Weltmeister und erstreckte sich auch über mehrere Generationen. „Sie alle sind Botschafter unseres Landkreises, die durch Fairness und Einsatzwillen glänzen“, ließ Landrat Roger Lewandowski die anwesenden Sportler in seinem Grußwort wissen. Er betonte zudem, wie wichtig die vielen ehrenamtlichen Übungsleiter, Helfer und Vorstandsmitglieder für ein intaktes Vereinsleben sind. „Ihr Engagement macht die Erfolge im havelländischen Sport erst möglich.“

Folgerichtig wurden bei der Sportlerehrung nicht nur die erfolgreichen Aktiven ausgezeichnet, sondern auch engagierte Helfer des Sports. Ebenfalls Bestandteil der Veranstaltung waren die Verleihungen des Jugendpreises der Kreissportjugend Havelland, des Innovationspreises der Mittelbrandenburgischen Sparkasse sowie des Sympathiepreises der Land Brandenburg Lotto GmbH. Auch die Auswertung des Havellandcups, den der SC Ketzin mit Unterstützung von Kreissportbund und Landkreis Havelland 2019 erstmals durchführte, fand auf der Bühne des Kulturzentrums statt.