Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

350.000 Euro für havelländische Sportstätten

Insgesamt 4,7 Millionen Euro hat der Landkreis Havelland seit 2009 in die Entwicklung der havelländischen Sportstätten über das Förderprogramm „Goldener Plan Havelland“ investiert. 2021 stehen 350.000 Euro zur Verfügung.

Insgesamt 4,7 Millionen Euro hat der Landkreis Havelland seit 2009 in die Entwicklung der havelländischen Sportstätten über das Förderprogramm „Goldener Plan Havelland“ investiert. Im nunmehr 13. Förderjahr stehen für 2021 350.000 Euro zur Verfügung, zehn Maßnahmen werden damit unterstützt. Exemplarisch hat Landrat Roger Lewandowski nun Zuwendungsbescheide für zwei der geplanten Maßnahmen an die jeweiligen Verantwortlichen vor Ort übergeben.

So überbrachte der Landrat am Montag dieser Woche dem SV Großwudicke e.V. einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 82.104 Euro. Der Verein aus dem Milower Land möchte in seinem 1957 eingeweihte Waldstadion ein neues Nebengebäude mit Sanitäranlagen und Werkstatt errichten. Nach Fertigstellung stehen den Sportlern dann eigene WC-Räume zur Verfügung, da die derzeitigen sanitären Anlagen in der benachbarten Gaststätte nur gemietet sind. „Mit dem Goldenen Plan wollen wir vor allem die Sportvereine in den ländlichen Regionen mit ihren zumeist ehrenamtlichen Strukturen unterstützen“, sagt Landrat Lewandowski. „Im Laufe der Jahre konnten wir insgesamt 168 Maßnahmen fördern.“

Der SV Großwudicke e.V., der momentan 151 Mitglieder in den Abteilungen Fußball, Fitness, Kegeln, Volleyball und Line-Dance hat, wurde bereits in den Jahren 2014, 2015 und 2018 mit Fördergeldern aus dem Goldenen Plan Havelland bedacht. Damals wurden im Waldstadion Großwudicke das Pumpenhäuschen saniert, eine Beregnungsanlage gebaut und eine Sportplatzbeleuchtung errichtet.

Auch der Sportplatz im Nauener Ortsteil Groß Behnitz kann dank einer Förderung aus dem Goldenen Plan Havelland weiter entwickelt werden. Hier übergab Landrat Lewandowski dem Nauener Bürgermeister Manuel Meger in der vergangenen Woche einen Fördermittelbescheid in Höhe von 48.510 Euro. Die Stadt Nauen ist Eigentümerin des Sportplatzes und war somit auch Antragsteller für die Förderung. Sie stellt den Platz jedoch dem SV Blau-Weiß Groß Behnitz e.V. und seinen 66 Mitgliedern zur Nutzung zur Verfügung. Das Vereinsheim, welches zu DDR-Zeiten erbaut wurde, soll nun saniert werden und unter anderem eine erneuerte Dacheindeckung bekommen. Außerdem ist eine umfassende Sanierung der Fassade sowie der Fußböden in den Umkleidekabinen vorgesehen.

Ebenfalls gebaut wird eine Bewässerungsanlage für den Haupt- sowie den Nebenplatz. Damit wird eine bereits im vergangenen Jahr mit dem Bau einer Brunnen- und Pumpenanlage begonnene Maßnahme abgeschlossen. Auch 2020 hatte der Landkreis Havelland das Vorhaben gefördert, damals mit 29.400 Euro. In diesem Zusammenhang wurden auch die Duschen im Sanitärbereich saniert.