Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Energie, Freizeit und Sport: Der Landrat besucht Premnitz

Auf seiner Tour durch das Havelland machte Landrat Roger Lewandowski am 24. Juli 2020 in Premnitz Halt.

Auf seiner Tour durch das Havelland machte Landrat Roger Lewandowski am 24. Juli 2020 in Premnitz Halt. Dabei standen Besuche auf der Baustelle der EEW Energy from Waste, im Bürgerhaus und beim Mögeliner SC 1913 e.V. auf dem Plan.

Der Morgen begann für Landrat Lewandowski in Premnitz mit einem Besuch der Baustelle der EEW Energy from Waste. Hier begutachtete er den Stand der neuen Müllverbrennungsanlage, die Mitte 2021 in Betrieb genommen werden soll und künftig Fernwärme auch an die Stadt Brandenburg liefern wird. Der Standort in Premnitz beschäftigt aktuell 57 Mitarbeiter und verwertet Müll aus den Haushalten der Landkreise Potsdam-Mittelmark und Havelland. So können der Industriepark sowie 90 Prozent der Haushalte in Premnitz mit Energie versorgt werden.

Der Künstler Marc Brzozowski ist Besitzer eines Geschäftes für Objektart und Fassadenkunst in Premnitz. Im westlichen Havelland hat er schon einige triste Gebäudewände mit seinen Bildern verschönert. Sein neuestes Großgemälde „Havelspaziergang“ ziert nun den Bunkerkopf der EEW Energy from Waste und wird fertiggestellt eine Gesamtgröße von 2000 Quadratmeter haben. „Ich finde es sehr gut, dass die EEW Energy from Waste bei der Neugestaltung ihrer Industriefassade eine Gestaltung durch einen lokalen Künstler vornehmen lässt. Das 2000-Quadratmeter-Kunstwerk dieses Malers wird sicherlich ein zusätzlicher Blickfang für die Premnitzerinnen und Premnitzer, aber auch für die Touristen sein“, lobt Landrat Lewandowski das Kunstprojekt.

Am Mittag führt die Tour des Landrats zum Bürgerhaus und dem Premnitzer Jugendclub PreJu e.V. Der große Saal mit Bühne, der Sportraum, die Küche und der Computerraum bieten sehr gute Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen. „Hier wird mit sehr viel persönlichem Engagement ein toller Jugendclub betrieben“, so der Landrat.

Es folgte ein Besuch des Günther-Heidepriem-Sportplatzes in Mögelin zusammen mit dem Präsidenten des örtlichen SC 1913 e.V. Fred Hansel und dem Geschäftsführer Marcel Richter. Der Verein erhält in diesem Jahr eine Förderung in Höhe von 14.586 Euro des Landkreises aus dem „Goldenden Plan Havelland“ für eine neue Trainingsbeleuchtung. Insgesamt 169 Mitglieder sind im Verein aktiv, darunter 42 Kinder und Jugendliche. „Hier wurde mit viel persönlichem Einsatz ein Traditionsverein weiterentwickelt, der über sehr gute Spielbedingungen verfügt und erfolgreich in der Nachwuchsarbeit ist. Es freut mich daher, dass wir insbesondere in den dunklen Wintermonaten die Trainingsbedingungen verbessern können, da bisher keine Flutlichtanlage an diesem Standort vorhanden ist“, so Landrat Lewandowski.