Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Vorstellung der Ergebnisse des Elektromobilitätskonzeptes fürs Havelland

Die Ergebnisse des Elektromobilitätskonzeptes für den Landkreis Havelland werden bei einer Abschlussveranstaltung in Nauen öffentlich vorgestellt am Dienstag, den 18. Juni 2019.

Die Bundesregierung hat das Ziel, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sind. Damit dies auch im Havelland unterstützt wird, ist ein Elektromobilitätskonzept in Auftrag gegeben worden, das dem Landkreis bei der Verkehrswende helfen soll. Dieses Konzept analysiert potentielle Ladebedarfsräume im Havelland, so dass die Ladesäuleninfrastruktur weiter ausgebaut werden kann. Zudem gibt es Handlungsanweisungen zur weiteren Förderung der Elektromobilität im Landkreis.

Die Ergebnisse des Elektromobilitätskonzeptes für den Landkreis Havelland werden nun bei einer Abschlussveranstaltung öffentlich vorgestellt am Dienstag, den 18. Juni 2019, von 10.00 bis 12.00 Uhr im Kreishaus Nauen (Sitzungssaal 225), Goethestraße 59-60, 14641 Nauen. Landrat Roger Lewandowski empfängt und begrüßt dabei zunächst die Veranstaltungsteilnehmer.

Anschließend präsentieren Mario Meyer (PricewaterhouseCoopers GmbH) und Prof. Dr. Axel Häusler (Gretas GmbH) als Auftragnehmer Ergebnisse und Ausblick zum Elektromobilitätskonzept und beantworten auch Fragen dazu. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich bis Dienstag, den 11. Juni 2019, per E-Mail an klimaschutz@havelland.de oder per Fax an 03321/403 5460 anmelden.