Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Elektromobilität in der Kreisverwaltung

Im Fuhrpark der Kreisverwaltung befinden sich aktuell (Stand: Oktober 2019) vier Elektrofahrzeuge. Das erste Fahrzeug wurde schon im Jahr 2013 beschafft. Um die Fahrzeuge aufzuladen, hat der Landkreis sieben Ladesäulen auf seinen Liegenschaften installieren lassen. Im Betrieb fahren die Autos emissionsfrei, da der Landkreis seit 2013 Strom aus erneuerbaren Energien bezieht.

Eine Maßnahme, die im Moment in Teilen der Verwaltung umgesetzt wird, ist die bevorzugte Nutzung eines E-Autos bei einer Dienstfahrt. Dies soll die Akzeptanz unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung gegenüber Elektrofahrzeugen weiter steigern und gleichzeitig die „Reichweitenangst“ verringern.

Zudem koordiniert der Landkreis die Lenkungsgruppe Elektromobilität. Diese besteht aus Akteuren privater Unternehmen und sozialer Einrichtungen sowie aus Kommunalvertretern. Ziel ist es hier, den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, aber auch Probleme und Hindernisse erkennen zu können, um so gezielt darauf eingehen zu können.