Arbeit & Leben
Wirtschaft & Verkehr
Umwelt & Landwirtschaft

Anliegen A-Z: Mietzuschuss (Wohngeld)

Beschreibung

Mietzuschuss wird auf der Grundlage des Wohngeldgesetzes zur wirtschaftlichen Sicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnraumes als Zuschuss zur Miete gewährt.

Zuständig für die Bearbeitung Ihres Antrages auf Wohngeld im Landkreis Havelland ist das Sozialamt, Sachgebiet Wohngeld (Wohngeldstelle). Hier erhalten Sie weiterführende Informationen rund um Ihren Wohngeldantrag.

Eine Ausnahme bei der Antragstellung und -bearbeitung bilden die Städte Falkensee und Rathenow, die über eigene Wohngeldstellen verfügen. Sollten Sie in diesen Städten wohnen, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Stadtverwaltung.

Antragsberechtigt ist jede Person, die Wohnraum gemietet hat und diesen auch selbst nutzt.

Sie haben die Möglichkeit, Ihren Antrag in unseren Dienststellen des Bürgerservicebüros des Landkreises Havelland in Rathenow, Nauen und Falkensee zu stellen.

Die Antragsformulare liegen im Bürgerservicebüro vor und sind auf der Internetseite des Sozialamtes als PDF-Dokument abrufbar.

-> Link zu den Formularen des Sozialamtes

Gebühren

  • gebührenfrei

Benötigte Unterlagen

  • vollständiger Mietvertrag,
  • Nachweis der laufenden Mietzahlungen (z.B. Kontoauszüge, Einzahlungsquittungen o.ä., min. der letzten 3 Monaten),
  • Einkommensnachweise (z.B. Lohn/Gehalt, Arbeitslosengeldbescheid, Rentenbescheid, Elterngeldbescheid o.ä., min. der letzten 3 Monate)
  • letzte Betriebskostenabrechnung,
  • Bankverbindung (IBAN und BIC-Nummer),
  • evtl. Bescheid über Kinderbetreuungskosten,
  • evtl. Nachweis über zu zahlenden Unterhalt,
  • evtl. Bescheid über Unterhaltsvorschuss,
  • evtl. Schwerbehindertenausweis,
  • weitere Unterlagen sind vom Einzelfall abhängig und können noch nachgereicht werden.